Weihnachtsmärkte - Ihre Inszenierung, Sicherheit, Perspektive

    Studienkonferenz | 26. Juni 2017 | 10.00 Uhr | Maternushaus Köln

    In der Adventszeit sind Weihnachtsmärkte die wichtigsten Frequenzbringer der Innenstädte. Die Zahl der in- und ausländischen Gäste reicht von einigen Tausend bis zu mehreren Millionen. Zum Teil bieten die Städte gleich mehrere Weihnachtsmärkte an. Der Verkauf von Glühwein und Grillgut ermöglicht oft erst die Stände mit Handwerkskunst, die vor allem die Atmosphäre prägen. Und für die meisten Schausteller sind die Märkte zur wichtigsten Einnahmequelle geworden. Wie lange trägt die Inszenierung der weihnachtlichen Gefühlswelt? Deuten sich Grenzen des Wachstums, auch aus Sicherheitsgründen, an? Wo liegen Entwicklungsperspektiven? Was bleibt von der christlichen Weihnachtsbotschaft?

    Zu dieser Studienkonferenz, die sich der Zukunft der Weihnachtsmärkte zuwendet, laden wir Sie herzlich ins Maternushaus nach Köln ein.

     

    Vielfalt einer Region. Das Bergische Land zeigt sich in Bensberg.

    8. Bergischen Landpartie“ am Sonntag, 25. Juni 2017, ab 10 Uhr

     -

    Das Bergische Land steckt voller Vielfalt. Herzlich laden wir Sie ein zur 8. Bergischen Landpartie am Sonntag, 25. Juni 2017, ab 10 Uhr auf dem Gelände des Kardinal Schulte Hauses in Bergisch Gladbach/Bensberg.

    Regionale Produzenten präsentieren auf dem Bergischen Markt ihre Erzeugnisse. Verbände und Institutionen informieren über ihre Aktivitäten im Bergischen Land und zahlreiche Tier- und Pflanzenzüchter geben Einblick in den Artenreichtum der Region. Probieren Sie frisch zubereitete Speziali­täten, erwerben Sie ausgewählte Erzeug­nisse aus dem Bergischen Land. Erleben Sie Regionales mit allen Sinnen.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei der Bergischen Landpartie in Bensberg!

    Der Eintritt ist frei.

    Weitere Informationen zu Ausstellern, Anbietern, Produkten und Programmpunkten auch unter:

    www.bergische-landpartie.de

    und auf

    Facebook/BergischeLandpartie

     

    Bergische Trilogie vom 14. bis 18. Juni 2017 (Mi.-So.)

    Bunte Kirchen im Bergischen Land

    Neuntes Festival in Zusammenarbeit mit den Evangelischen Kirchengemeinden Müllenbach, Wiedenest, Marienhagen, Marienberghausen und Lieberhausen

    Bunte Kirche Lieberhausen -

    Bunte Kirche Lieberhausen

    Mit jährlich wechselnden Beiträgen aus Kunst, Geschichte, Literatur oder Musik lässt das Festival die Bunten Kirchen mit ihrer Geschichte leben­dig werden. An fünf Abenden stellen wir Ihnen diese besonderen Kirchen in ihrer Beziehung zum Bergischen Land und in ihrer Bedeutung für die Region vor. Zugleich wird aber auch die Unterschiedlichkeit und Eigenart einer jeden einzelnen Kirche deutlich.

    Die vergleichsweise kleinen und schlichten Kirchen überraschen durch eine farbenprächtige Ausmalung, die zur Bezeichnung „Bunte Kirchen“ geführt hat. Als „stumme Predigt“ dienten die Bilder der Unterweisung der ländlichen Bevölkerung. Welche Kenntnisse haben wir über die wirtschaftliche Situation des Bergischen Landes im Mittelalter? Was ist über die musikalische Gestaltung der Gottesdienste bekannt? Welche Probleme entstehen bei der aktuellen Restaurierung der Wandmalereien? Spirituelle Impulse, kunstgeschichtliche Erläuterungen, musikalische Impressionen und Begegnungen bringen die Botschaften der Kirchen nun wieder zum Klingen.

    Zum Festival in den Bunten Kirchen laden wir Sie herzlich ein.

    www.bunte-kirchen.de

    Diözesantag der Ökumene, 1. Juli 2017 (Sa.)

    Solus Christus

    Eckstein und Anstoß

    Das Jahr 2017 ist für Christinnen und Christen von großer Bedeutung, erinnert es doch an die vor 500 Jahren von Martin Luther und anderen Reformatoren eingeleiteten Umwälzungen in Kirche und Gesellschaft. Diesem Jahr ging eine Dekade mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunktsetzungen in der evangelischen Kirche voraus. Im Blick auf Jesus Christus, die Mitte des christlichen Glaubens, bietet das Jubiläum nun die Möglichkeit, die Ökumene zu vertiefen und die großen Gemeinsamkeiten im Glauben neu zu entdecken.

    Gemeinsam mit dem Evangelischen Kirchenverband Köln und Region veranstaltet der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln deshalb einen Tag der Ökumene. Als Tag des Gedenkens und der Begegnung ermöglicht er eine Ermutigung im gemeinsamen Glauben im Blick auf Jesus Christus. Die bereits erreichten Ziele der Ökumene werden an diesem Tag ebenso diskutiert wie weitere Schritte, die die Ökumene vor Ort voran bringen können. Praktiker mit reichem Erfahrungsschatz laden zum Austausch ein. Anknüpfungs- und Bezugspunkt ist dabei der Christusglaube Martin Luthers, und so versteht sich auch das Thema dieses Tages: Solus Christus – Eckstein und Anstoß.

    Dazu laden wir Sie herzlich auf den Michaelsberg nach Siegburg ein!

    Tim O. Kurzbach
    Vorsitzender des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Köln

    Andrea Vogel
    Superintendentin, Evangelischer Kirchenverband Köln und Region

    Gabriele Behr
    Vorsitzende der Ad-Hoc-Kommission „Christusjahr/Lutherjubiläum 2017“ des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln

    Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

    Thomas-Morus-Akademie Bensberg
    Overather Straße 51-53
    51429 Bergisch Gladbach
    Telefon +49 (0) 22 04/40 84 72
    Telefax + 49 (0) 22 04/40 84 20
    akademie@tma-bensberg.de

    Informationen zum Ausdruck

    URL der Seite: http://www.tma-benbserg.de/?oid= 2

    Druckdatum: 27.05.17 (Sat), 06:16:28