17. bis 19. November 2017 (Fr.-So.)

Sich ins Leben schreiben

Schreiben als Mittel zur Selbstentfaltung – eine Einführung

Workshop mit der Schriftstellerin Liane Dirks

Schreiben ist etwas Wunderbares und Magisches: Schreibend werden Welten entworfen, Pläne geschmiedet, Nachrichten hinterlassen. Schreibend kann jeder erzählen, von dem, was war und von dem, was kommen soll. Schreiben ermöglicht eine Kontaktaufname mit der ganzen Welt – aber vor allem auch mit dem eigenen Selbst. Schreibend kann man sich begleiten auf einem Weg, der einen selbst immer mehr in Erscheinung treten lässt.

Dieser Weg ist weder festgelegt noch vorgezeichnet, er entsteht während seiner persönlichen Ausgestaltung. Es ist ein kreativer Prozess, der mit den Bedingungen des Lebens geht, anstatt gegen sie anzugehen. An die Stelle des Sich-Durchsetzen-Müssens, des Zwanges zum Erfolg, anstelle der von außen auferlegten Zuschreibungen tritt der organische Prozess des Sich-Entfaltens. Dieser Weg folgt damit der großen Sehnsucht des heutigen Menschen, sich in einem größeren Zusammenhang zu begreifen und zu einem authentischen, tieferen Selbstverständnis des eigenen Lebens zu gelangen. Denn schließlich ist der Mensch mehr als die Summe der Ereignisse, die ihm geschehen. Die Sehnsucht nach authentischem Selbstausdruck charakterisiert den heutigen Menschen, sie will umgesetzt, sie will gelebt werden.

Aufgrund ihrer Erfahrungen als Autorin, ihrem direkten Umgang mit vielen Künstlerinnen und Künstlern wie auch ihrer jahrelangen Seminararbeit hat Liane Dirks diesen Weg entwickelt und stellt ihn im Workshop in Grundzügen vor. „Sich ins Leben schreiben“ ist eine effektive Methode, Lebenssituationen nicht nur zu verarbeiten und hinter sich zu lassen, sondern das Neue auch aktiv zu gestalten.

Ort: Thomas-Morus-Akademie/Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg

Weitere Informationen zur Veranstaltung Sich ins Leben schreiben:

Anmeldeoptionen zur Veranstaltung Sich ins Leben schreiben:

  • Anfrage per e-Mail
  • Eine Online-Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist leider noch nicht möglich

    Kurzfristige Anmeldung per Telefon: +49 (0) 22 04/40 84 72

DB-Sonderticket für Tagungsteilnehmer

Die Deutsche Bahn hat mit der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland Rahmenverträge abgeschlossen über Vergünstigungen bei Bahnreisen für Teilnehmende an Veranstaltungen, die von der evangelischen und katholischen Kirche, Diakonie, Caritas und den Orden angeboten werden. Teilnehmer dieser Veranstaltungen können durch das Buchen von Veranstaltungstickets Kosten sparen. Die Reisenden müssen während der Fahrt die Einladung zum Seminar oder zur Veranstaltung mitführen. Über den folgenden Link auf die WGKD, die Einkaufsplattform der Kirchen, können die Veranstaltungstickets online gebucht werden.

Weitere Funktionen

Veranstaltungen, die für Sie auch interessant sein können:

Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach
Telefon +49 (0) 22 04/40 84 72
Telefax + 49 (0) 22 04/40 84 20
akademie@tma-bensberg.de

Informationen zum Ausdruck

URL der Seite: http://www.tma-benbserg.de/?oid= 6285

Druckdatum: 18.08.17 (Fri), 11:52:31

Veranstaltungssuche

Kontakt

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach
Telefon +49 (0) 22 04/40 84 72
Telefax + 49 (0) 22 04/40 84 20
akademie@tma-bensberg.de