Ausgabe 5/2010 | 6. Dezember 2010 | www.tma-bensberg.de

Die Kunst
der Küche

Kulturgeschichtliche
Erkundung

Feuer –
Flamme des Lebens

Festliche Veranstaltung zum Jahreswechsel

Sankt Petersburg –
ein Wintermärchen

Ferienakademie


Engagement in der Sackgasse? – Afghanistan, die NATO und die Taliban
Gesprächsabend mit Markus Kaim
Bilder des Kommenden
Besinnungstage vor Weihnachten

Unter Olivenbäumen – Eine andere Kulturgeschichte Kretas
Ferienakademie zum Jahreswechsel

Mediation – Weg zur nachhaltigen Konfliktlösung
Neues Weiterbildungs- und Workshop-Programm 2011

Die Inszenierung des Ich – Mode im Wandel
Kunstgeschichtliche Erkundung

Wenn Sie Probleme mit der Anzeige des Newsletters haben, klicken Sie bitte hier.


[anrede]

kürzlich erhielten wir ein sehr erfreuliches Schreiben aus Berlin: Das Bündnis für Demokratie und Toleranz hat das Mentoringprojekt „NetWork.21 – Leben und Arbeiten in der transkulturellen Gesellschaft“ der Akademie als vorbildlich eingestuft und im Rahmen des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2010“ mit einem Preis ausgezeichnet. Diese Auszeichnung sehen wir als Bestätigung für den Ansatz des Projekts und gleichzeitig auch als Anerkennung des hohen Engagements aller Beteiligten.

Zu Beginn der Adventszeit möchten wir Sie auf unsere Besinnungstage vor Weihnachten aufmerksam machen. Daneben stellen wir weitere Neuigkeiten und kommende Veranstaltungen vor. Zum Beispiel unseren Gesprächsabend zum aktuellen politischen Thema Afghanistan oder die Veranstaltungen zum Jahreswechsel in Bensberg und auf Kreta. Mit Blick auf das neue Jahr empfehlen wir Ihnen unsere Erkundungen, die Inszenierungen in den Trendthemen Kochen und Mode hinterfragen. Im Februar schließlich führt Sie unsere Ferienakademie in das „Wintermärchen“ Sankt Petersburg.

Sind Sie neugierig geworden? – Unter www.tma-bensberg.de finden Sie jetzt auch unsere aktuellen Programmkataloge für das Jahr 2011 sowie das Aus- und Weiterbildungsangebot zur Schulmediation..

Mit adventlichen Grüßen aus Bensberg
Ihr
Dr. Wolfgang Isenberg
- Akademiedirektor -


Engagement in der Sackgasse?
– Afghanistan, die NATO und die Taliban

Gesprächsabend mit Markus Kaim am 9. Dezember 2010 (Do.) in Bensberg


Seit nunmehr 30 Jahren wird Afghanistan von bewaffneten Konflikten erschüttert, seit 2001 unter Intervention der US-geführten Koalition westlicher Staaten. Dabei machen die unterschiedlichen Interessen der Beteiligten die Situation unüberschaubar und gestalten den Wunsch nach Sicherheit zu einer Zerreißprobe. Nach wie vor findet in den Medien eine intensive Auseinandersetzung mit Afghanistan und allen damit verbundenen Fragen nach einer Bedrohungen auch für die westliche Welt statt. Bei der unüberschaubaren Flut an Informationen ist eine differenzierte Sicht und Bewertung für den Einzelnen kaum mehr möglich. Die Akademie lädt mit PD Dr. habil. Markus Kaim, Leiter der Forschungsgruppe Sicherheitspolitik bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, einen ausgewiesenen Experten zu einem Gesprächsabend zur Situation in Afghanistan und der Perspektive des Landes nach Bensberg ein.

+ Veranstaltungspgrogramm


Die Kunst der Küche – Vom Arbeitsgang zur Lebensart
Erkundung am 19. Januar 2011 (Mi.)

Kochen liegt im Trend. Dabei hat sich die Küche vom reinen Koch-Raum zum Lifestyle-Ort entwickelt, an dem Kochen zur ästhetischen Zeremonie wird. Die Zubereitung raffinierter Speisen, die professionelle Ausstattung der Küche, der Einsatz moderner Küchengeräte sind Zeichen des Wandels in den Koch- und Essgewohnheiten. Küchendesign – ob funktional oder verspielt, zweckmäßig oder elegant, High-Tech oder Landhausstil – ist Ausdruck zeitgenössischer Lebensart. Die Fach- und Publikumsmesse „Living Kitchen“ rund um das Thema Küche in Köln ist Anlass für eine intensivere Beschäftigung mit den Ausprägungen und den Aussagen des aktuellen Trends.

+ Veranstaltungspgrogramm


Bilder des Kommenden – Der Advent als Erwartung der Ankunft Christi am Ende der Zeiten
Besinnungstage vor Weihnachten vom 19. bis 21. Dezember 2010 (So.-Di.)


Der Advent weist nicht nur zurück auf die erste Ankunft Christi in der Menschwerdung, sondern lenkt den Blick zugleich auf sein Kommen am Ende der Zeiten. Die Vollendung der Geschichte durch Christus, das Kommen des Herrn und seine machtvolle Anwesenheit in der Welt stehen im Mittelpunkt der biblischen Texte und der Liturgie der Adventszeit. In Liedern und Musik, in Malerei und bildender Kunst fanden diese Vorstellungen vielfältigen Ausdruck. Sie wollen anregen, sich auf die Wiederkunft des Herrn vorzubereiten und dem kommenden Herrn entgegenzugehen. Wir laden Sie ein, in Vorträgen, Stille und in der Feier der Liturgie die Zeit des Wartens auf die Ankunft Christi zu begehen.

+ Veranstaltungspgrogramm


Unter Olivenbäumen – Eine andere Kulturgeschichte Kretas
Ferienakademie vom 27. Dezember 2010 bis 4. Januar 2011 (Mo.-Di.)


Der Ölbaum war der griechischen Sage nach ein Geschenk der Göttin Athene an die Menschen. Seit jeher ist die Olive Wirtschaftsgut, Lebensmittel, Kosmetikartikel und Medikament. Wie kaum eine andere Frucht bestimmt sie bis heute das Leben der Menschen im Mittelmeerraum, so auch auf Kreta, wo Olivenhaine viele Landstriche prägen. Wir laden Sie ein, den Jahreswechsel auf Kreta zu verbringen und dabei nicht nur mehr über die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung der Olive zu erfahren, sondern auch ein wenig bei der Ernte mitzuhelfen. Die Ferienakademie schließt zudem den Besuch einer orthodoxen Doxologie-Feier sowie einen Neujahrsempfang im Rathaus der Inselhauptstadt Heraklion ein. Selbstverständlich kommen auch kulturhistorische Exkursionen zur wechselvollen Geschichte der „Insel Europas“ nicht zu kurz.

+ Veranstaltungspgrogramm


Feuer – Flamme des Lebens
Festliche Veranstaltung zum Jahreswechsel vom 27. Dezember 2010 bis 1. Januar 2011 in Bensberg (Mo.-Sa.)


Es entflammt und verzehrt, lodert und glüht, läutert und zerstört – das Feuer. Die traditionelle Festveranstaltung der Akademie zum Jahreswechsel ist 2010/2011 dem „heißen Element“ gewidmet. Dem Mythos gilt das Feuer als Gabe oder Raub von Gott, den Religionen als Zeichen göttlicher Herrlichkeit und himmlischen Zorns. In der Kulturgeschichte hingegen gehört die Erzeugung, Beherrschung und Bewahrung des Feuers zu den wichtigsten Schritten in der Entstehung menschlicher Zivilisationen. Facettenreich erkundet die Veranstaltung, wie das Element in Religion, Literatur, Musik und bildender Kunst seinen Ausdruck findet. In der Silvesternacht stellt der Blick vom „Bergischen Balkon“ des Kardinal Schulte Hauses in Bensberg auf das Feuerwerk über Köln einen Höhepunkt des Jahresausklangs dar.

+ Veranstaltungspgrogramm


Sankt Petersburg – ein Wintermärchen
Ferienakademie 9. bis 13. Februar 2011 (Mi.-So.)


Der Besuch von Sankt Petersburg in der ruhigeren Winterzeit bietet die Chance, die Stadt an der Newa mit ihren einmaligen Architekturkompositionen, ihren Kunstschätzen, Palästen und Kirchen mit Muße zu entdecken und zu erleben: allen voran die Eremitage, der malerisch im Park gelegene Katharinenpalast mit dem berühmten Bernsteinzimmer, die mit Schneehauben versehenen Gräber berühmter Komponisten auf dem Alexander-Newskij-Klostergelände und die Peter-Paul-Festung. Marta Adams, die mit Sankt Petersburg und Russland seit vielen Jahren vertraut ist, führt Sie zu den Höhepunkten der einstigen Zarenstadt.

+ Veranstaltungspgrogramm


Mediation – Weg zur nachhaltigen Konfliktlösung
Neues Weiterbildungs- und Workshop-Programm 2011


Mediation hat sich als Methode etabliert, um Konflikte zu erkennen und zu lösen, bevor es zur Eskalation kommt – sei es in Familie, Schule, Politik oder Wirtschaft. Der Nutzen ist dabei vielseitig: Der Kreis von Gewalt und Gegengewalt kann mit Mediation unterbrochen, der Aufbau einer Streit- und Gesprächskultur geleistet werden. Die Thomas-Morus-Akademie bietet auch 2011 wieder zahlreiche Workshops zur Mediation in den unterschiedlichen Schulformen nach dem Bensberger Mediations-Modell und den Standards des Bundesverbands für Mediation e.V. an. Ergänzende Bausteine zum sozialen Lernen, zum Umgang mit Mobbing, zur konfrontativen Pädagogik runden das Angebot ab.

+ Weiterbildungs- und Workshop-Programm 2011


Die Inszenierung des Ich – Mode im Wandel
Kunstgeschichtliche Erkundung am 27. Januar 2011 (Do.)


Mode war stets Schutz, Schmuck und soziales Unterscheidungsmerkmal in einem. In der Moderne verlieren sich diese eindeutigen Botschaften. Vielmehr greift die Modeindustrie – und mit ihr die Medien – jeden Trend begierig auf. Mode ist somit ein schnelllebiges Geschäft geworden. Zugleich ist modische Kleidung heutzutage für jeden erschwinglich. Modedesigner in New York, London, Mailand oder Istanbul arbeiten mit den Grundelementen Farbe, Silhouette, Drapierung, Stoffstruktur und Linienführung und nutzen dabei traditionelle Formen genauso wie innovative eigene Kreationen. Die Erkundung geht diesem Wandel auf die Spur und wirft im Kontext der Ausstellung „Istanbul Fashion“ im Museum für Angewandte Kunst Köln zudem einen Blick auf die westlich orientierte türkische Modeszene.

+ Veranstaltungsprogramm (PDF)

Übrigens:
Kennen Sie Kolleginnen und Kollegen, Bekannte oder Freunde, die auch Interesse an den Programmen der Thomas-Morus-Akademie haben? Dann geben Sie diese Informationen gerne weiter!

Abonnement
Ihre Einstellungen für diesen Newsletter können Sie hier ändern: http://www.tma-bensberg.de/newsletter/. Wir speichern Ihre Daten ausschließlich für die Zwecke der Thomas-Morus-Akademie und geben sie nicht an Dritte weiter.

Herausgeber: Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Redaktion: Dr. Wolfgang Isenberg, Akademiedirektor (VisdP), Ilona Bernhart
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach
Telefon 0 22 04 - 40 84 72
Fax 0 22 04 - 40 84 20
www.tma-bensberg.de
akademie@tma-bensberg.de

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Fotos
Eldamar / photocase.com, LVR-Landesmuseum Bonn